Zu jeder Anspannung gehört auch Entspannung.

Als „bessere Männer“ rackern wir uns ab.

Wenn wir schneller fertig sind – dann können wir noch mehr tun.

Aber irgendwann sind wir völlig ausgebrannt.


Lass es nicht so weit kommen. Lasse immer wieder zwischendrin Entspannung zu.

Wenn du mit der Arbeit fertig bist, dann mach Feierabend.

Wenn du dich nicht mehr konzentrieren kannst, dann geh eine Runde um den Block.

Suche dir ein gutes Essen.

Wenn es 22 Uhr ist – spätestens dann mach Laptop und Handy aus!


Die Bäume in der Natur geben ihr Bestes von Frühjahr bis Herbst, und dann ziehen sie sich nach innen zurück, ruhen, sammeln Kraft für die neue Periode des Wachsens, Blühens und Früchtetragens.

Und genau so funktionieren wir Frauen. Mal haben wir mehr Elan und powern durch, mal haben gerade wir Frauen, zyklusbedingt (also hormonbedingt) Phasen, in denen wir einfach nur müde sind und niemanden sehen wollen.

Mehr zu Zyklen im Sinne von weiblichem Zyklus und wie du seine Phasen für deine Arbeit klug nutzt, im Zykluskurs hier in der Lounge. Und zusammengefasst auch in der kommenden Woche.


Alle #Freuberufler II-Lektionen