Die erste Hälfte des Kursmonats ist schon um, und wow, was du alles schon auf die Beine gestellt hast!

Du hast jetzt ein Unternehmen! Und dieses Unternehmen soll schnellstmöglich Geld einbringen, ist es nicht so? Also bauen wir heute an unserem ersten Produkt weiter.

Was ist es bei dir? Ein E-Buch? Ein Kurs? Ein Service, den du von Angesicht zu Angesicht, mit deinen eigenen Händen ausübst?

Was es auch ist, heute legst du die Einzelheiten fest.

Erstelle den Aufbau deines Produktes:

Wenn es ein E-Buch ist:

(Über den Vertrieb machen wir uns später Gedanken, erstmal musst du ein Buch erstellen, um es zu verkaufen):

Lege heute auf einem Blatt mit einem Stift – oder in einer Textdatei oder Tabelle im Computer – die einzelnen Kapitel bzw. die Handlung fest. Du kannst auch schon Scrivener dafür verwenden. Falls du selbst noch nicht damit klar kommst (aber es ist intuitiv und 30 Tage lang kostenlos und danach sehr preiswert) – in einer der kommenden Lektionen zeige ich dir Schritt für Schritt, wie’s funktioniert.

Wenn es ein E-Kurs ist:

Bestimme heute, wie viele Tage oder Wochen oder Monate lang du diesen Kurs anbieten willst.

Lege in einer Tabelle oder Liste oder in Scrivener für die einzelnen Zeitabschnitte – z. B. für jede Woche, jeden Morgen … – fest, welche Themen du darin behandeln willst.

So erkennst du, in welcher Reihenfolge du die Themen abarbeiten solltest (Vorteil von Scrivener: Du kannst die Themen leicht verschieben.), wie viel du pro Mail lehren kannst, wie lang der Kurs sein sollte (und du kriegst einen ersten Eindruck davon, wieviel Geld du dafür verlangen kannst).

Wenn es ein anderes Produkt ist, gehe analog dazu vor. Stelle heute das Grundgerüst, also deinen künftigen Arbeitsplan, auf.

Sobald du diese Übersicht hast, wirst du leichter an den Inhalten arbeiten können. Ich glaube, die Ideen werden automatisch sprudeln, sobald du erstmal angefangen hast. Das wird dir täglich die Arbeit erleichtern.

Also schreib’s dir heute auf. Wir erarbeiten Stück für Stück dein Unternehmen, siehst du? Jeden Tag ein bisschen was gemacht, und am Ende steht dein Produkt – und damit dein Einkommen.

Ich bin so stolz auf dich.


Alle #Freuberufler I-Lektionen