Es gibt unzählige Möglichkeiten, selbst neben einer Anstellung oder z. B. dem Leben als Mutter zusätzliches Geld zu verdienen.

Und zwar nicht mit einem zweiten oder gar dritten Job. Damit erntest du nur eins: Einen Burnout.

Schlauer arbeitest du als (Teilzeit-)Unternehmer. Denn hier bestimmst du, für welchen Preis du arbeitest, und du kannst dir Passives Einkommen aufbauen, das Geld einbringt, auch wenn du gerade nicht am Arbeitsplatz bist.

Und so ein Nebenunternehmen kannst du dir leicht aufbauen. Ohne dich dabei tot zu arbeiten.

Und mit den Mitteln, die du vermutlich schon hast: Einen Computer. Eine Internetverbindung. Wissen und Erfahrung oder ein Spezialwissen aus einem Hobby.

Wie du es anstellst, daraus ein verkaufbares Produkt herzustellen, erkläre ich dir Schritt für Schritt im Kurs #Freuberufler I – hier in der #Freuberufler Suite.


Zur Money Queen Bootcamp-Kursübersicht