Du bist Chefin. Du bist Gründerin. Du willst kreieren. Deine Herzensgaben in die Welt bringen, damit sie anderen helfen können.

Du willst nicht andere managen, ihre Arbeit überwachen oder Bürokleinkram regeln. Dafür ist deine Zeit auch zu kostbar.

Wenn nur die ganze Organisation drumrum nicht wäre. All das Recherchieren, Einrichten, Anmelden, Genehmigungen einholen.

Du willst dich doch nur deiner kreativen Arbeit widmen. Der Rest zieht so viel Energie.

Du willst einfach nur Kreieren und Leben und damit gutes Geld verdienen. Stimmt’s?

Dann mach das doch!

Lass den anderen Kram die anderen machen.

Arbeite nach dem Lustprinzip.

Was bringt dich wirklich voran? Was ist dein Herzensanliegen?

Der Rest ist Herzensanliegen anderer Leute, oder ihr Spezialgebiet. Da sind sie effzienter, als du es sein könntest.

Ja, warum nicht? Dazu gibt es doch die Fachleute!

Die IT- und Server-Auskenner.

Die Assistenten.

Diejenigen, die gerne Zahlen durchrechnen und Listen anlegen.

Und diejenigen – wie mich -, die das alles schon vor dir durchgemacht und ihre Erfahrungen in Lehrmaterial zusammen gefasst haben, so dass du dich heute nicht auch noch damit abmühen musst.

Kümmere du dich um die Aufgaben, die dir leicht fallen – so wie deinem Steuerberater die Steuergesetze leicht fallen. Denn das ist sein Fachgebiet. Nicht deines.

Ich möchte das Leben als Unternehmerin nicht mehr eintauschen.

Ich möchte nie wieder zurück in eine Angestelltenstelle, denn nirgendwo hast du diese Freiheiten, wie als Unternehmer.

Nur als Unternehmer kannst du dir das Leben erschaffen, das du wirklich leben willst.

Aber auch wir Unternehmer können uns selbst das Leben zur Hölle machen, weil wir nie aufhören, zu arbeiten.

Wir finden keine Zeit für die Familie, keine Zeit für andere Leidenschaften neben unserer Arbeit, und ehe wir uns versehen, ist das Leben vorbei.

Noch nie hat jemand auf dem Sterbebett gesagt: Ach hätte ich doch mehr Zeit im Büro verbracht.

Das Leben ist jetzt!

Lass es nicht an dir vorbei gehen, während du im Büro sitzt.

Du hast diese Möglichkeiten, als Unternehmer.
 Leben und arbeiten wie es zu dir passt.

Nach dem Lustprinzip.

Burnout trifft immer mehr Unternehmer

Alleinunternehmer, Solopreneure wie du und ich, wir leben in der Arbeit unsere Leidenschaft aus.
Leidenschaft lodert und brennt.

Und sie kann uns auch ausbrennen, wenn wir kein Ende finden.

Keinen Feierabend machen.

Uns vor lauter Ideen und Perfektionismus übernehmen.

Das kann zu einer Krise mit der Familie oder im Freundeskreis führen, die uns auch mal wieder sehen wollen. Und es kann zu einem Zusammenbruch und langer Krankheit kommen, wenn wir uns nicht auch mal Erholung gönnen.

Auch Unternehmer brauchen Auszeiten. Bitte! Lass es nicht soweit kommen, dass dein Körper dir erst zeigen muss, wann genug ist.

Du hast schon dein Unternehmen oder bist Freiberufler, aber es läuft noch nicht so, wie du es dir insgeheim wünschst?

Du könntest effzienter sein, willst wieder mehr Zeit, um dich auch mal zu erholen, oder um die wirklich wichtigen Dinge – die Chefsachen – zu erledigen?

Der ganze Kleinkram, der kann dir gestohlen bleiben?

Du bist schon länger Chef im eigenen Unternehmen, willst in diesem Jahr aber

  • zeitlich kürzer treten, aber trotzdem sehr gut verdienen?
  • auch mal Urlaub machen?
  • lernen, mehr zu delegieren?
  • dir ein Team aufbauen – mit Unterstützung?
  • System und Ordnung in deine Angelegenheiten bringen?
  • größer denken und planen? Expandieren?
  • ein passives Einkommen und noch mehr Online- Einkommensströme aufbauen?
  • nicht mehr alles selbst und ständig tun, sondern wieder Zeit für die wirklich wichtigen, die Firma voran bringenden Dinge haben?

Wenn du allein nicht weiter weißt, dann ist mein #Freuberufler II-Kurs das Richtige für dich. Hier in der #Freuberufler-Suite.