Jetzt brauchst du einen Internetplatz, auf dem du das Buch hochladen kannst. Hast du ein Blog, eine Website? Sonstigen Webspace, auf dem du Dateien zum Download bereitstellen kannst. Auch die Dropbox kannst du dafür verwenden.

Zum Upload auf meinen Webspace benutze ich den Total Commander. Den kann man als Shareware – kostenlos – im Internet herunterladen. (Als sichere Downloadseite peile ich immer zuerst www.chip.de an.)

Wenn du eine Webseite besitzt, legst du einen Unterordner, z. B. „Downloads“, an, und lädst dein .pdf dort hinein.

Jetzt hast du auch eine Webadresse, unter der man online dein Buch findet. Diese kannst du einfach den Kunden offen in einem Blogpost, einer Mail etc. nennen. Wenn du dein Buch aber nicht verschenken, sondern für Geld anbieten möchtest, halte die Adresse geheim.