Einnahmen machst du, indem du etwas verkaufst.

Das können Dinge sein, die du besitzt aber nicht mehr brauchst. Das Handy-Vorgängermodell … Aber das sind ja eher Eintagsfliegen. Wie wäre es, regelmäßig Einnahmen zu generieren? Auch neben deinem Job. Auch mit wenig Aufwand (wenn es denn einmal hergestellt und eingerichtet ist.)

Ein eigenes Produkt. Auch ein digitales Produkt wie ein E-Buch oder ein E-Kurs.

Oder das können deine Handarbeiten sein. Dein selbst hergestellter Schmuck. Deine Dienstleistung wie eine Beratung oder eine Massage oder das Babysitten oder Gassigehen mit dem Nachbarshund.

Mit einer kleinen Simulation in Excel / Open Office kannst du Stückzahlen, Preise und damit Einnahmen vorhersagen.

Oder auch planen, wo du mögliche neue Käufer findest, wie du sie ansprechen willst, was deine konkreten nächsten Schritte sind …

Ich mache inzwischen alle finanziellen und geschäftlichen Planungen in meiner Cashflow Map. Alles an einem Ort. Mit einem einzigen Klick erreichbar. Übersichtlich.

Der ganze Plan.